La Nuvola im Centro Congressi

Roma (I) 2016

Im EUR Viertel in Rom wurde 2016 ein Centro Congressi mit Hotel eröffnet.

Der zu Teilen in den Boden eingesenkte Stahl-Glas-Kubus des Centro Congressi ist 200 m lang und 75 m hoch.

Fuksas inszeniert: Nahezu schwebend, nur an wenigen Stellen mit Boden und Hallentragwerk  verbunden, beherrscht eine langestreckte, amorphe Form den Innenraum des riesigen  Glascontainers: La Nuvola oder die Wolke.

Daten

formTL
Ausführungs- und Werkstattplanung Membranhülle inkl. Anschlußdetails

Architekt
Massimiliano Fuksas

Konfektionär
Canobbio SPA

Fotos
Moreno Maggi

Oberfläche Membrane
14.400 m²

Membranpanele
607 Stück

Anzahl Zuschnitte
2763 Bahnen

Unsere Planungsaufgabe: Wir bespannen das schwere Stahlgerippe mit einer weißen transluzenten und semitransparenten Membrane um dem schweren Stahlgerippe die visuelle Leichtigkeit einer Wolle zu geben. Dazu trimmen und formen wir die Oberfläche mit ergänzenden Profilen und entwickeln bündige Spanndetails, die später unsichtbar sind.

Die bespannte Nuvola verbessert die Raumakustik.

Im Durchlicht löst sie sich auf, während sie sich bei Auflicht skulptural verdichtet.

Material

Membrane
akustisch wirksames Silikon-Glasgewebe ATEX 2000 WS14 von Interglas mit Mikroöffnungen